< < ensembles

> artists > ensembles > Ensemble Wild

Die Geschwister Wild und Angelika Ortner sind Wienerinnen, die ihre Instrumente von Kindheit an spielen und ihr Können an der Hochschule und am Konservatorium zur Perfektion brachten. Heute sind sie als Berufsmusikerinnen etabliert und musizieren sowohl solistisch als auch in großen Wiener Orchestern.
  
In ihren Elternhäusern lernten die Vier die wienerische Musik - vor allem des 19. Jahrhunderts - kennen und lieben. Die Arrangements der Musikstücke für die ungewöhnliche Besetzung des Ensemble Wild wollen beweisen, dass auch Kleinstbesetzungen eine Vorstellung des originalen Orchesterklanges vermitteln können.
Unverzichtbar für diese Anforderung ist das Klavier: es breitet den harmonischen und rhythmischen Klangteppich aus, auf dem die Melodien des Komponisten in voller Pracht erblühen können.
  
Ausgehend von der typischen Wiener Salonmusik, welche die weltberühmte Musik der Strauss-Dynastie und Klassik-Werke beinhaltet, hat sich das Ensemble Wild seit seiner Gründung 2003 ein weit gefächertes Repertoire erarbeitet: Lateinamerikanisches, Jazziges und Zeitgenössisches erklingt ebenso wie Opern- und Operettenmelodien und Gustostückerln der Rock- und Popgeschichte. Gemeinsamer Nenner aller aufgeführten Stücke ist neben der musikalischen Substanz der hohe Unterhaltungswert.
  
Als besondere Attraktion hat das Ensemble Wild zuletzt im Rahmen der Konzerte im Schloss Laudon live zu diversen Filmszenen (u.a. aus "Gold Rush", "Der große Diktator", "Der Duft der Frauen", "The Piano", "Der Ozeanpianist") musiziert.
 
Die erste, im Herbst 2003 erschienene CD "Strauss pur" wurde vom Publikum begeistert aufgenommen und erntete in der Fachpresse großes Lob.

> > Andrea Wild     > > Michaela Wild     > > Angelika Wild     > > Angelika Ortner
> >    Flöte           > >     Violine          > >   Violoncello       > >      Klavier      

< < ensembles